Die eTransmit-Funktion – Nichts mehr vergessen!

Wenn Sie schon mal eine dwg-Datei von einer Fremdfirma geöffnet haben und diese aussah, als ob die Hälfte fehlt, dann liegt das daran, dass sie tatsächlich unvollständig war. Der Grund liegt darin, dass gewisse Inhalte (Externe-Referenzen, Bilder, .pdf-Dateien, etc.) nicht in der .dwg-Datei gespeichert werden, sondern außerhalb. Das kann beispielsweise auf einem Server oder in der Cloud sein. Diese Dateien werden beim Öffnen der Datei jedes Mal neu hinzu geladen.

Wenn diese Daten nicht ebenfalls mit versendet werden, fehlen Sie beim Empfänger und BricsCAD kann die Daten nicht laden, wodurch Ihre Datei nicht vollständig aussieht. Es erscheint beim Öffnen dann ein Hinweis, dass externe Dateien von BricsCAD nicht gefunden wurden.

Hier setzt die eTransmit-Funktion an!

Die eTransmit-Funktion prüft die Zeichnung auf alle mit Ihr verknüpften Dateien aus BricsCAD, anderen Applikationen und Windows. Die jeweiligen Speicherorte werden erkannt und dann mittels der eTransmit-Funktion in einen Ordner oder ZIP-Datei zusammengetragen. Dies kann nun per E-Mail versendet oder als Archivordner auf einem Serversystem abgelegt werden. Wenn Sie diese .zip-Datei nun verschicken, bekommt der Empfänger garantiert alle relevanten Daten, die benötigt werden, um Ihren Plan auf seinem Computer vollständig darzustellen. Die eTransmit-Funktion sorgt somit dafür, dass mit der Zeichnung verknüpfte Daten beim Versenden nicht vergessen werden.

Um die eTransmit-Funktion zu benutzen gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie in Ihrer geöffneten .dwg-Datei im Menü auf “Datei” > “eTransmit / Upload”. Es öffnet sich der Zeichnungs-Explorer im Register “Abhängigkeiten”.

 

  1. Sie sehen nun rechts eine Auflistung aller mit der Zeichnung verknüpften Informationen, die nicht direkt in Ihrer Planung oder BricsCAD enthalten sind. Selbst einfache Font-Dateien werden aufgelistet.

 

  1. Klicken Sie nun im oberen Menü des Zeichnungs-Explorers auf das “eTransmit-Symbol” (es ähnelt dem @-Zeichen). Sie werden ggf. aufgefordert die Zeichnung noch einmal zu speichern, klicken Sie dann OK.

 

  1. Der eTransmit-Dialog öffnet sich, in dem Sie durch Setzen der “Häkchen” bestimmen können welche Dateien bei der Zusammenführung berücksichtigt werden sollen. Bestätigen Sie nach Ihrer Auswahl durch Klicken auf ” Transmit” den Dialog.

 

  1. Ein weiteres Dialogfenster öffnet sich in dem Sie Speicherort, Speicherformat (Wir empfehlen “keine Konvertierung), Ausgabe (Wir empfehlen das .zip-Format), Dateinamen, die Aktualisierung der Bild- und Xref-Pfade sowie die in der .zip-Datei entstehende Ordnerstruktur bestimmen können. Bestätigen Sie mit einem Klick auf „Transmit“, um den Befehl aus zu führen.

 

  1. BricsCAD zeigt Ihnen ein kurzes Protokoll aller verwendeten Daten, mit “OK” schließen Sie den Dialog und die eTransmit-Funktion ist abgeschlossen.

Kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

+49 (0) 6145 / 933 80 - 0

info@below-software.de

Pin It on Pinterest

Share This