Welche Hardware wird für BricsCAD empfohlen?

Prozessor

Eine .dwg-Datei wird in der Regel innerhalb eines Prozessorkerns bearbeitet. Eine parallele Bearbeitung und damit gleichzeitige Bearbeitung in mehreren Kernen ist technisch nur eingeschränkt möglich. Aus diesem Grund ist in der Regel ein Prozessor mit vier Kernen ausreichend. Damit die Rechenabläufe (Threads) innerhalb dieses einen Prozessorkerns möglichst schnell bearbeitet werden können, sollte der Prozessor einen hohen Single-Thread Wert aufweisen.

Bei der Prozessorauswahl kann folgende Übersicht von Prozessoren mit Single-Thread Werten und Kosten helfen:

https://www.cpubenchmark.net/singleThread.html

 

Grafikkarte

Einfache Zeichnungen (DWG) mit geringen Anforderungen können mit einer Onboard Grafikkarte (Bsp. Intel UHD Graphics 620) realisiert werden. Bei komplexen Zeichnungen und Konstruktion kommen diese schnell an Ihre Grenzen, sodass eine separate Grafikkarte empfehlenswert ist.

Bei der Auswahl der Grafikkarte sollte auf die Redway3D Technologie mit OpenGL-Treiber geachtet werden. Grafikkarten mit dieser Technologie sind auf folgender Webseite aufgelistet:

http://www.downloads.redway3d.com/downloads/public/documentation/bk_ba_gpu_chipset_reference.html

 

Arbeitsspeicher

Ein Computer für flüssiges Zeichnen mit BricsCAD sollte mindestens 16GB RAM aufweisen. Auf die Option einer einfachen Arbeitsspeichererweiterung sollte geachtet werden.

 

Festplatte

Bei der Auswahl der Festplatte sollte auf schnelle Zugriffszeiten Wert gelegt werden. Es empfiehlt sich eine NVMe-SSD zu nutzen.

 

Quelle: https://www.bricsys.com/en-intl/support/#30a=390

Kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!

+49 (0) 6145 / 933 80 - 0

info@below-software.de

Pin It on Pinterest

Share This